Donnerstag, 24. November 2011

Meine Fahrradtour rund um Italien

Am Start der Reise im Elbtal


Den Plan, zum Ende meiner Berufphase eine große Reise zu machen, hatte ich schon lange. Ursprünglich wollte ich mit dem Fahrrad auf dem Jakobsweg von Schlesien aus bis nach Spanien fahren. Aber nachdem das Buch vom Hape Kerkeling "Ich bin dann mal weg..." herauskam, schien mir das verfehlt. Ich wollte nicht in einer Art Völkerwanderung unterwegs sein, sondern allein - nur auf mich geworfen - zu unbekannten Orten pilgern. Da ich bereits von Johann Gottfried Seumes Wanderung 1802 nach Syrakus gehört hatte, besorgte ich mir eine Ausgabe seines Berichtes. Die Reise auf seinen Spuren war - wie ich inzwischen weiß - die richtige körperliche, mentale und emotionale Herausforderung für mich. Meine Erfahrungen habe ich in sieben Notizbüchern und tausenden Fotos festgehalten. In diesem Blog werde ich nur sehr reduziert darüber berichten. Da es bereits jede Menge seriöser Reiseberichte gibt, konzentriere ich mich hier auf die eher ungewöhnlichen, skurrilen Seiten dieser Tour. Parallel werden einige Text-Bild-Bände für den Gebrauch im Familien- und Freundeskreis entstehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...